Kontakt

Ihre persönliche Ansprechpartnerin

Ruth Glaeske

 

 

Ich stehe Ihnen gerne persönlich für Ihre Fragen rund um Ihre Bewerbung und Ihr berufliches Interesse bei S·K· zur Verfügung.

 

Unsere Standorte

Prof. Dr. K. Schwantag  -
Dr. P. Kraushaar GmbH

Wirtschaftsprüfungs-
gesellschaft

Prof. Dr. K. Schwantag
Dr. P. Kraushaar

Steuerberatungs GbR

Zeilweg 42
60439 Frankfurt am Main

Tel: +49 69 971 231-0
Email senden

Prof. Dr. K. Schwantag Dr. P. Kraushaar
Steuerberatungs GbR

Wiener Straße 146
01219 Dresden

Tel: +49 351 25477-0
Email senden



Stellen Sie uns Ihre Fragen bei einem unverbindlichen Erstgespräch und melden Sie sich unter 069/ 97 12 31-0. Unsere Steuerberater und Wirtschaftsprüfer lernen Sie gerne kennen.

NEWSLETTER*

Sollen wir Sie zu wichtigen Steuerfragen sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter! Bitte tragen Sie Ihre E-Mailadresse ein:

Aktuelle News und Steuerinformationen

Juli 2021

Plötzlich Millionär – Müssen Lottogewinner Steuern bezahlen?

Lottogewinner müssen auf ihren Gewinn keine Steuern bezahlen. Entsprechende gesetzliche Grundlagen sind § 22 EStG sowie § 2 Abs. 3 EStG. Demzufolge sind alle auf Glücksspielen basierende Gewinne nicht „steuerbar“. *Quelle/Fremdlink mister-wong

Weiterlesen
Juli 2021

Steuer-ID gilt ein Leben lang: Wann und wofür Sie die elfstellige Nummer jetzt brauchen

Jeder Steuerpflichtige bekommt seit dem Jahr 2008 automatisch eine Steueridentifikationsnummer zugewiesen. Die gilt ein Leben lang – und oft sogar noch weit darüber hinaus. *Quelle/Fremdlink focus.de

Weiterlesen
Juli 2021

Meldepflichten: Neuregelung des Transparenzregisters zum 1. August

Am 01.08.2021 tritt eine Neuregelung des Transparenzregisters in Kraft. Wichtigste Änderung: Aus dem Transparenzregister wird ein Vollregister. Künftig kann nicht mehr auf die Meldefiktion anderer Unternehmensregister verwiesen werden. Quelle/Fremdlink deubner-steuern.de

Weiterlesen
Juli 2021

Zurechnungsbesteuerung bei Begünstigten einer Familienstiftung

Die Zurechnungsbesteuerung nach § 15 Abs. 1 AStG betreffend ausländische Familienstiftungen setzt auch nach der Einfügung des § 15 Abs. 6 AStG mit dem JStG 2009 voraus, dass die Familienstiftung eigene Einkünfte erzielt. So hat das FG Hamburg entschieden. *Quelle/Fremdlink Haufe.de

Weiterlesen
Wir freuen uns über Ihren Anruf: +49 69 97 12 31-0
Gerne antworten wir Ihnen unter: info@sk-berater.com
Nach oben #