Steuerberater (w/m/d)

Standorte: Frankfurt am Main und Dresden

IHRE AUFGABEN

  • Steuerliche Betreuung von mittelständischen Unternehmen, Privatpersonen sowie gemeinnützigen Organisationen
  • Beurteilung von steuerlichen Sachverhalten
  • Beratung und gutachterliche Stellungnahmen zu komplexen Themen sowie Steuerstrukturierungen
  • Teilnahme an betriebswirtschaftlichen Beratungsprojekten
  • Ansprechpartner und Unterstützung der Teams bei steuerlichen Fragestellungen

 

 

IHR PROFIL

  • Sehr gute Kenntnisse im Umsatzsteuer- und Gesellschaftsrecht
  • Fundiertes steuer-, handels- und betriebswirtschaftliches Wissen
  • Verantwortungsbereitschaft, unternehmerisches Denken sowie ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Eigeninitiative, Aufgeschlossenheit, Teamfähigkeit, Flexibilität sowie ein sicheres und verbindliches Auftreten
  • Anwendungsorientierte IT-Kenntnisse, MS-Office, Powerpoint, Excel sowie DATEV-Kenntnisse
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Professionalität im Umgang mit Mandanten sowie Erfahrung in der Mitarbeiterführung zeichnen Sie aus

 

 

JETZT BEWERBEN

 

Stellen Sie uns Ihre Fragen bei einem unverbindlichen Erstgespräch und melden Sie sich unter 069/ 97 12 31-0. Unsere Steuerberater und Wirtschaftsprüfer lernen Sie gerne kennen.

NEWSLETTER*

Sollen wir Sie zu wichtigen Steuerfragen sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter! Bitte tragen Sie Ihre E-Mailadresse ein:

Aktuelle News und Steuerinformationen

Juni 2021

Aktienbesteuerung: Beschränkte Verlustverrechnung verfassungswidrig?

Die klagenden Eheleute erzielten u.a. Kapitalerträge sowie Verluste aus der Veräußerung von Aktien. Die depotführende Bank stellte dem Kläger eine Verlustbescheinigung aus. Unter den Kapitalerträgen befanden sich keine Aktienveräußerungsgewinne. *Quelle/Fremdlink deubner-steuern.de

Weiterlesen
Juni 2021

Gesonderte Feststellung der satzungsmäßigen Voraussetzungen der Gemeinnützigkeit

Bei einer ausländischen Stiftung muss die Satzung mit der deutschen Mustersatzung vergleichbare Festlegungen enthalten. So hat das Niedersächsische FG entschieden. *Quelle/Fremdlink haufe.de

Weiterlesen
Juni 2021

Kann die Abgabefrist wegen Corona verlängert werden?

Vereine, die sich nicht von einem Steuerberater beraten lassen, müssen die Steuerklärung für 2020 (und evtl. die beiden Vorjahre) bis zum 31.07.2021 einreichen. *Quelle/Fremdlink iww.de

Weiterlesen
Juni 2021

Bund unterstützt Kulturveranstaltungen mit Sonderfonds

Das Bundeskabinett hat grünes Licht gegeben für einen Sonderfonds in Höhe von bis zu 2,5 Milliarden Euro, mit dem der Bund ein breit gefächertes Angebot an Kulturveranstaltungen nach der langen Zeit der Pandemie wieder möglich machen will. *Quelle/Fremdlink bundesfinanzministerium.de

Weiterlesen
Wir freuen uns über Ihren Anruf: +49 69 97 12 31-0
Gerne antworten wir Ihnen unter: info@sk-berater.com
Nach oben #