FAQ Karriere - S·K· Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte

Antworten auf häufig gestellte Fragen

  • Wann erhalte ich ein Feedback zu meiner Bewerbung? 

Innerhalb von zwei Wochen nach dem Bewerbungseingang. Wir wollen uns einen umfassenden Eindruck von Ihren Fähigkeiten, Qualifikationen und Ihrer Persönlichkeit machen. Dazu benötigen wir etwas Zeit. Wenn wir uns nach zwei Wochen noch nicht bei Ihnen gemeldet haben, melden Sie sich gerne bei uns.
 

  • Ihr Bewerbungsgespräch bei uns

Zu einem Bewerbungsgespräch werden Sie von Frau Ruth Glaeske in unsere Kanzlei eingeladen. Oft nimmt auch ein Mitarbeiter aus dem entsprechenden Fachbereich teil. Seien Sie auf allgemeine Fragen zu Ihrer Person und beruflichen Abschnitten Ihres Lebenslaufs vorbereitet. Auch das jeweilige Fachwissen für das von Ihnen ausgewählte Stellenangebot interessiert uns und warum Sie sich bei uns bewerben. Uns ist es wichtig, ebenso Ihre Fragen zur S·K· Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Ihren Aufgaben und Ihrem zukünftigen Arbeitsumfeld zu besprechen. Nach Abschluss dieses Treffens informieren wir Sie zeitnah bezüglich der weiteren Vorgehensweise zu Ihrer Bewerbung.

 

  • Was passiert mit meinen eingereichten Unterlagen nach meiner Bewerbung?

Ihre Bewerbung wird in unserer Bewerberdatenbank abgelegt. Ihre an uns gesendeten Daten werden streng vertraulich behandelt und ausschließlich zu Bewerbungszwecken von uns genutzt.

 

  • Gibt es eine Reisekostenerstattung?

Wenn bei Ihrer Anreise zum Bewerbungsgespräch Fahrtkosten anfallen, werden Ihnen Kosten in Höhe einer Bahnfahrt 2. Klasse erstattet. Eine Anfahrtsbeschreibung nebst Formular für Ihre Reisekostenerstattung bekommen Sie - bei Bedarf - mit Ihrer Einladung zum Bewerbungsgespräch. 

 

  • Ist ein Praktikum möglich?

Bitte fragen Sie hier an - wir geben Ihnen schnellstmöglich Bescheid ob es aktuell offene Praktikumangebote gibt.

 

  • Was ist, wenn ich mich zwischenzeitlich anderweitig entschieden habe und meine Bewerbung bei S·K· zurückziehen möchte? 

Ihre Bewerbung können Sie jederzeit zurückziehen. Bitte senden Sie in diesem Fall eine kurz Information an diese Email: r.glaeske(at)sk-berater.com

 

  • Wer ist mein persönlicher Ansprechpartner bei einer Bewerbung? 

Ruth Glaeske

 

Prof. Dr. K. Schwantag · Dr. P. Kraushaar GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

 

Prof. Dr. K. Schwantag · Dr. P. Kraushaar 
Steuerberatungs GbR

 

Zeilweg 42
60439 Frankfurt a.M.
Deutschland

Tel +49 69 971 231-0
E-Mail senden


Auch auf Ihrem Bewerbungsanschreiben können Sie diese Empfängeradresse angeben. Benutzen Sie dafür bitte vorzugsweise unser Online-Bewerbungsformular, um Ihre Bewerbung schnellstmöglich zu sichten. 

 

  • Wie gehe ich bei meiner Online-Bewerbung vor? 

Auf der S·K· Karriere-Seite können Sie nach Stellenangeboten für Berufserfahrene, Berufseinsteiger, Absolventen, Studenten und Praktikanten - Ihren Qualifikationen entsprechend suchen. Wenn Sie ein für Sie passendes Stellenangebot gefunden haben, klicken Sie auf den Button "Bewerben" und starten damit den Online-Bewerbungsprozess. Es öffnet sich ein neues Fenster. Dort stehen Ihnen pro Bewerbung max. drei Dateianhänge (max. á 10 MB) zur Verfügung. Hier können Sie Anhänge im Format-PDF hochladen. Sie können auch mehrere Dokumente zu einem PDF-Format Dokument zusammenfügen.

 

  • Was mache ich, wenn Fehlermeldungen / technische Probleme auftreten? 

Wenn technische Probleme bei Ihrem Bewerbungsprozess auftreten, informieren Sie uns bitte per Email: r.glaeske(at)sk-berater.com oder rufen Sie uns an: +49 69 97123-0 - wir helfen Ihnen schnellstmöglich weiter!

 

Stellen Sie uns Ihre Fragen bei einem unverbindlichen Erstgespräch und melden Sie sich unter 069/ 97 12 31-0. Unsere Steuerberater und Wirtschaftsprüfer lernen Sie gerne kennen.

NEWSLETTER*

Sollen wir Sie zu wichtigen Steuerfragen sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter! Bitte tragen Sie Ihre E-Mailadresse ein:

Aktuelle News und Steuerinformationen

Januar 2022

Vorabpauschale entfällt: Mögliche Steuerauswirkungen für Fondsanleger

Normalerweise müssen viele Fondsanleger jedes Jahr eine Vorauszahlung ans Finanzamt leisten. 2022 fällt diese weg. Das Niedrigzinsniveau bringt Anleger in Bedrängnis und beeinflusst nun auch die Steuern, die Fondsanleger zahlen. *Quelle/Fremdlink handelsblatt.com

Weiterlesen
Januar 2022

Viele Erbbaurechtsverträge laufen bald aus

Ein Eigenheim auf einem fremden Grundstück zu bauen, das klingt nach einem großen Risiko. Mit einem Erbbaurechtsvertrag ist es aber weitgehend sicher. Tausende Wohnbauten in Deutschland stehen auf Grundstücken, die Kommunen, Stiftungen, Länder oder kirchliche Einrichtungen den Bauherren gegen einen Erbbauzins überließen. *Quelle/Fremdlink sueddeutsche.de

Weiterlesen
Januar 2022

Darlehensgewährung an eine beherrschende Gesellschafterin als verdeckte Gewinnausschüttung

Nach dem Urteil des Finanzgerichts Münster vom 09.06.2021 ist die Ausreichung von Darlehensbeträgen an eine beherrschende Gesellschafter-Geschäftsführerin, über deren Vermögen ein Insolvenzverfahren eröffnet worden war, ohne ausreichende Besicherung und mangels ernsthafter Rückzahlungsabsicht als verdeckte Gewinnausschüttung zu qualifizieren.

Weiterlesen
Januar 2022

Keine Gemeinnützigkeit bei Hin­weis auf Wider­stand gegen Coro­na­re­geln

Wenn ein Verein wegen Corona-Maßnahmen zum Widerstand aufruft, kann dies nach einer Eil-Entscheidung des Bundesfinanzhofs der steuerlichen Gemeinnützigkeit entgegenstehen (BFH Beschl. v. 18.08.2021, Az. V B 25/21 (AdV)). *Quelle/Fremdlink anwalt.de

Weiterlesen
Wir freuen uns über Ihren Anruf: +49 69 97 12 31-0
Gerne antworten wir Ihnen unter: info@sk-berater.com
Nach oben #